Projekt von Kind zu Kind – Museum der offenen Türen

Seit 2012 realisiert das Archäologische Museum Colombischlössle das Projekt „Von Kind zu Kind – Museum der offenen Türen“. Es ist Teil des Programms „Kulturlotse für Kinder“ der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg und soll Kindern und Jugendlichen aus Familien in schwierigen Lebenslagen einen leichteren Zugang zum Museum ermöglichen und dadurch ihr Interesse an Archäologie wecken.

Das Besondere ist, dass diese Kinder zusammen mit gleichaltrigen Kulturlotsinnen und –lotsen, die auch im Jugendclub Junges ArCo des Archäologischen Museums Mitglied sind, auf eine kulturelle Entdeckungsreise gehen.

Um den Museumsbesuch für die jungen Besucherinnen und Besucher spannend zu gestalten, treffen sich die Kulturlotsinnen und –lotsen regelmäßig mit den Museumspädagoginnen des Archäologischen Museums, die sie fachlich und didaktisch schulen. Zusätzlich unternehmen sie gemeinsame Ausflüge zu archäologischen Stätten, wodurch sie selbst viel Neues erfahren, was sie mit Freude weitergeben.

Das Team der Kulturlotsen 2014

Das Kulturlotsen – Team ist von Römern, Steinzeit und Mittelalter total fasziniert. Es will andere Kinder mit ihrer Begeisterung für Archäologie anstecken, mit ihnen die Vergangenheit erforschen, alte Techniken oder eine römische Rüstung ausprobieren, damit das Museum ein Erlebnis für alle wird.

Die interaktiven Führungen des Projektes sind kostenlos und dauern 45 Minuten. Interessierte Betreuerinnen und Betreuer von Gruppen bis zu 8 Kindern im Alter von 6 – 14 Jahren können im Museum einen Termin vereinbaren.

Gefördert von der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg

Mehr Information zur Stiftung Kinderland finden Sie unter www.stiftung-kinderland.de