Aktivitäten – Exkursionen – AMA Termine

Hier finden Sie eine Übersicht aller aktuellen Termine und Veranstaltungen und die entsprechenden Ausschreibungen.

Exkursionen 2017

17.12.2017 Karlsruhe,  Badisches Landesmuseum Sonderausstellung „Die Etrusker, Weltkultur im antiken Italien

Die Ausschreibung zu dieser Exkursion finden Sie unter Aktivitäten oder mit einem Klick auf diesen Link

Der nächste AMA Termin:

Musik im Treppenhaus:

Wir laden Sie herzlich ein zur nächsten AMA im Colombischlössle am 4. März 2018 um 11 Uhr.

Dr. Wim Mauthe präsentiert freie Improvisationen über Kultsongs des New Orleans-

Jazz und Swing-Jazz.

Wim Mauthe spielt mit B-Klarinette

(Buffet, Frankreich 1969),

Es-Altsaxophon (Büscher, USA 1947),

B-Tenorsaxophon (Holten, USA 1939)

und chromatischem Akkordeon (Modricker, Deutschland 1999).

Führung:

Die anschließende Führung zum Thema „Vom Zelt zum Wolkenkratzer“ übernimmt
Tobias Schneider M.A.

In der Altsteinzeit zog der Mensch als Nomade den großen Tierherden hinterher. Er fand Schutz in transportablen Zelten oder Höhlen. Nachdem der Ackerbau sess-haftes Wohnen diktierte, änderte sich die Wohnkultur. Von nun an lebten die Men-schen, zumeist in großen Gruppen, in Häusern. Dies hat sich bis heute kaum geändert, verändert hat sich jedoch der Raum, den jeder einzelne Bewohner zur Verfügung hat.

Die Führung bietet einen kurzen Überblick über die Entwicklung des Wohnens von den Anfängen bis ins Mittelalter und diskutiert die Frage: Ist das Wohnen heute „artgerecht“?

Wie immer bewirtet Sie der Freundeskreis mit Häppchen und Getränken. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

——————————————————————————————————————————-

Wir laden Sie herzlich ein zur nächsten AMA im Colombischlössle am 4. Februar 2018 um 11 Uhr.

Das Klarinettenduo Andrej Chernov & Lorenzo Salvá Peralta spielen

François Devienne (1759-1803) Duett für zwei Klarinetten   Nr. 3 Op. 74

Bernhard Crusell (1775-1838) Duett für zwei Klarinetten Nr. 2

Niccolò Paganini (1782-1840)   Capriccio Nr. 6

Johannes Brahms (1833-1897)    Ungarischer Tanz Nr. 6

Francis Poulenc (1899-1963)    Sonate für zwei Klarinetten

  

Führung:

Die anschließende Führung zum Thema „Medizinische Eingriffe von der Steinzeit bis zu den Römern“ übernimmt
Dr. Silvia Sprenger.

Nicht nur Neugierde und Entdeckergeist trieben seit der Steinzeit den medizinischen Fortschritt voran – manchmal war

es auch der Zufall, der die Spur zu Medikamenten oder neuen Behandlungsmethoden legte. Anthropologische Unter-suchungen an menschlichen Überresten und archäologische Fundstücke eröffnen einen überraschenden Einblick in frühe Krankheitsbilder, erste operative Eingriffe oder Heilmittel und -methoden.

Wie immer bewirtet Sie der Freundeskreis mit Häppchen und Getränken. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


Musik im Treppenhaus:

Wir laden Sie herzlich ein zur nächsten AMA im Colombischlössle am 7. Januar 2018 um 11 Uhr.

Sonja Kanno-Landoll (Blockflöte, Traversflöte, Querflöte) und Ulrike Wettach-Weidemaier (Blockflöte, Querflöte) spielen Werke von Francesco Landino (1325-1397), Anonymus (14. Jh), Anonymus (15. Jh.), Thomas Morley (1557-1602), Jacob van Eyck (um1590-1657), Philibert des Lavigne (um 1700-1760), A. Mozart (1756-1791), Raffaele Galli (1824-1889), Claude Debussy (1862-1918), Mike Mower (geb. 1958).

Führung:

Die anschließende Führung zum Thema „Finanzkrise im Frühmittelalter“ übernimmt Sybille E. Scheiders.

Lehman Brothers und Schwarzer Freitag sind zwar Begriffe der Neuzeit, Finanzkrisen sind jedoch nicht nur moderne Erscheinungen. So wirkte sich der Zerfall des Römischen Reiches konkret auf die damalige Geld-wirtschaft aus. Wie der Wandel vonstatten ging wird thematisiert. Der „Dax“ des Frühmittelalters wird verfolgt und nimmt die sogenannten regionalen Münzmeister in den Fokus. Wer waren diese Meister und warum begannen sie selbst Münzen zu prägen?

Wie immer bewirtet Sie der Freundeskreis mit Häppchen und Getränken. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

———————————————————————-

Musik im Treppenhaus:

Wir laden Sie herzlich ein zur nächsten AMA im Colombischlössle am 3. Dezember 2017 um 11 Uhr. Das „Duo Recital“ spielt Stücke von Johann Sebastian Bach (1685-1750)

  •      Sonate in E Dur BWV 1016
  •      Adagio
  •      Allegro
  •      Adagio ma non tanto
  •      Allegro

 und Wolfgang Amadeus Mozart (1756-179

  • Sonate in A Dur KV 526
  • Molto Allegro
  • Andante
  • Presto

Führung:

Die anschließende Führung zum Thema „Ewigen Ruh – Vom Legionär zum Centurio“ übernimmt Kathrin Lieb M.A.

Was machte die römische Armee so un-besiegbar? Vielleicht waren es die 6000 Legionäre, die in  einer Legion gemein-sam kämpften. Für deren Zusammenhalt sorgten ihre Vorgesetzten, die Centurionen. Nur so war es den Soldaten Roms möglich ein Weltreich zu erobern.

Zusammen mit der Archäologin Kathrin Lieb betrachten wir die originalen Fundstücke des Legionslagers Dangstetten (Lkr. Waldshut) und entdecken, wie sich die Ausrüstung von Legionären und Centurionen unterscheidet.

Wie immer bewirtet Sie der Freundeskreis mit Häppchen und Getränken. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

——————————————————-

Vergangenes Programm: 

Herzliche Einladung zur nächsten AMA am 1. Oktober 2017 um 11 Uhr ins Colombischlössle. Das Herrengedeck Adrian Goldner/Sebastian Lau, Tenor; Uli Bützer, Bariton/Johannes Maier, Bass präsentiert:

Lillian Ray, Willis A. Diekema – The sunshine of your smile
Kendis, arr. M. Schuldt-Jensen – If I had my way
Heinrich Isaac (1450-1517) – Innsbruck, ich muss Dich lassen
Orlando di Lasso (1532-1594) – Canzon se l’esser
Francis Poulenc (1899-1963) – Nr. 3 „Seigneur, je vous en prie“ aus Quatrepetitesprières de Saint Francois d’Assise
Claudio Merulo(1533-1604) – Qui manducatmeamcarnem
Robert Schumann (1810-1856) – Die Minnesänger
Adrian Goldner (*1991) – Es wollte sich einschleichen
Till Brönner, arr. Adrian Goldner – Your way to say goodbye
Beatles, arr. Adrian Goldner – Drive my car

Führung:

Die anschließende Führung zum Thema „Versort fürs Jehnseits. Neue Grabfunde aus Baden.“ übernimmt Hans Oelze M.A.

Erstmals präsentierte Objekte aus aktuellen Grabungen zeigen den Wandelder Bestattungsformen vonder Steinzeit bis zur römischen Kaiserzeit. Was erzählen Grabbräuche und Grabbeigaben über die verstorbenen Menschen und ihre Angehörigen damals und heute? Die Präsentation ermöglicht den BesucherInnen sich aus der archäologischen Perspektive dem Thema Tod zu nähern.

 Wie immer bewirtet Sie der Freundeskreis mit Häppchen und Getränken. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Vergangenes Programm:

Sonntag, 02.07.2017,  11:00 Uhr

Musik im Treppenhaus:

Rossini Bartolotti-Hayward (*1981)

präsentiert:
Heinrich Isaac (1450-1517)
Innsbruck, ich muss Dich lassen

Arcangelo Corelli (1653-1713)
Sonata Op. 2 No. 1 Preludio/Allegro/Courante/Gavotte

Franz Schubert (1797-1828)   Ave Maria

 Gaspar Sanz Españoletas (1640-1710)
La Miñona de Cataluña    Canarios

Führung:

Importiert und kariert – Livestyle der Kelten
Angelika Zinsmaier M.A.

„Kleinkariert“ waren die Menschen der Eisenzeit ganz sicher nicht! Ihre Idee, Stoffe mit kariertem Muster zu weben, war für die Bevölkerung des mediterranen Raums eine modische Innovation. Zahlreiche kleine, aber feine Fundstücke erzählen von einer großen Mobilität vor über 2000 Jahren und sind Zeugnisse  eines intensiven Kontakts mit den antiken Hochkulturen des Mittelmeerraums.

Aperitif im Foyer: Wein, Saft, Wasser und Häppchen. Organisiert von den Freunden des Museums.

Eintritt  für Mitglieder frei

Der nächste AMA Termin ist:

Sonntag, 04.06.2017,  11:00 Uhr

Musik im Treppenhaus:

Führung:

Aperitif im Foyer: Wein, Saft, Wasser und Häppchen. Organisiert von den Freunden des Museums.

Eintritt  für Mitglieder frei

Der nächste AMA Termin ist:

Sonntag, 07.05.2017,  11:00 Uhr

Musik im Treppenhaus:

Oksana Danych (Violine)

                 &

Serhii Danych  (Gitarre)

spielen

Niccolo Paganini (1782-1840)

„Cantabile“

Astor Piazzolla (1921-1992)

   „Chiquilin de bachin“

Jimmy Rowles (1918-1996)

„Timeless place“

Fritz Kreisler (1875-1962)

„Liebesleid“

Arvo Pärt (1935)

„Fratres“

Führung:

Mythos Schwert

Tobias Schneider M.A.

In unserer Gesellschaft ist das Schwert Symbol für Waffe und Krieg. Sein Ursprung lässt sich bis in die Bronzezeit zurückverfolgen und begleitete den Menschen bis zum 2. Weltkrieg.

Heute ist das Schwert ein Freizeitutensil für Sammler und Reenactor.

Eine Reise durch die Zeit zeigt die verschiedenen Stationen von der Bronze- bis zur Merowingerzeit auf und erläutert neben technischen Aspekten auch die gesellschaftliche Bedeutung des Schwertes.

Aperitif im Foyer: Wein, Saft, Wasser und Häppchen. Organisiert von den Freunden des Museums.

Eintritt  für Mitglieder frei

Die nächsten AMA Termine für 2017 in der Übersicht:

07. Mai

04. Juni

02. Juli

01. Oktober

05. November

03. Dezember

Beginn ist jeweils um 11:00 Uhr.